Gedicht Pensionierung

Alles Wichtige die Pensionierung betreffend sollte in möglichst kurzer Form mit eingebracht werden, was allein nicht das Schwierigste sein dürfte, sondern ein Gedicht reimt sich bekanntlich, und das ist das gemeinste daran! Sammeln Sie am besten zunächst einmal alles, was Sie verwenden möchten.

„ Geredet und geträumt hast du viel von diesen besseren ruhigen Tagen.
Das war dein goldenes Ziel,
keinen Tag mehr dich zu plagen!“

So könnte ein Gedicht Pensionierung aussehen! Sie können es gern verwenden, das kann ich ruhig sagen, denn es stammt von mir. Natürlich können Sie es auch etwas länger gestalten und ausführen, wenn es Ihnen denn gelingt, was nicht ganz einfach sein dürfte. Dazu können Sie alles nutzen, was Ihnen über die Person bekannt ist.

Es eignen sich bestens Eigenschaften ( selbstverständlich positive ) dafür. Mag sein, dass der Ruheständler ein besonders mutiger Mann ist, der sich innerhalb der Firma getraut hat, Dinge beim Namen zu nennen, die andere höchstens im Flüsterton ganz heimlich über die Lippen gebracht haben.

Hat der Betreffende einmal eine Auszeichnung innerhalb der Firma erhalten, für besondere Leistungen oder ähnliches? Auch das ist ungeheuer wichtig und darf auf keinen Fall übergangen werden. Schließlich ist das Anlass genug für den zukünftigen Pensionär und seine Familie, stolz zu sein. Das sind Punkte, die Sie in Ihrem Gedicht zur Pensionierung unbedingt behandeln sollten!