Verabschiedung Sprüche

Sprüche zur Verabschiedung, braucht man ja nicht nur wenn man Freunde, Kollegen und Bekannte in den Ruhestand zu verabschieden. Deshalb sollte man bei der Gelegenheit auch darauf achten, für welchen Anlass man ein Gedicht ggf. noch „umbauen“ könnte.

 

 

 

 

1.)Ist es einmal Zeit zu gehen, sollte man nicht nur mit Tränen wehen! In manchen Fällen kann es sein, dass die Entfernung ist nicht allzu klein!

2.)Fliegt man mit dem Ruhestande in die Sonne, ist der Abschied sicher gar nicht ohne. Doch ist die Verwandtschaft auch mal etwas frei, sind sie oft auf der Sonneninsel dabei!

3.)Sind die Kinder einmal groß, wird man sie auch schnell mal los! In einem kann man sich doch sicher sein! Brennt’s irgendwo, sind sie schnell wieder daheim!

4.)Will die Wanderlust dich biegen, kannst Du in die weite Welt wohl fliegen! Doch eines das wird dir sicher sein, bei UNS bist Du immer Daheim!

5.)Bald bist Du fort, bald bist Du weit! Doch war’s mit Dir, eine sehr schöne Zeit!

 

6.)Heut müssen wir uns plagen und Dir „Aufwiedersehen“ sagen. Doch lang wird das nicht sein, dann brechen wir mit lauten „Hallo“ bei Dir ein!

Für Sprüche, die man für eine Verabschiedung „benutzen“ möchte, sollte man auch unbedingt daran denken, dass sie eben zu der Situation passen müssen. Denn es wäre sicherlich nicht besonders berauschend, wenn man eine junge Familie, die auswandert, mit einem Gedicht für den Ruhestand verabschiedet. Insgesamt ist es, also recht einfach, einen passenden Satz für seinen Abschied zu finden.

Dabei kann man solche „kurzen“ Sprüche immer auch als „Abschiedssatz“ und als „Kartenspruch“ zur Verabschiedung verschenken. Mit etwas Zeit, kann man immer auch einen sehr persönlichen Satz formulieren, so dass man „Vorgaben“ nur als Inspiration gebrauchen kann und doch etwas Individuelles zur Verabschiedung mitgibt.