Verabschiedung Chef

Gelegentlich muss natürlich auch ein Chef in den Ruhestand verabschiedet werden. Sicher möchte niemand wie Herr Zumwinkel aus dem Betrieb ausscheiden, den man „aufgebaut“ hat. Trotzdem ist es ein schlichter Fakt, dass der Chef immer auch etwas opulenter seine Verabschiedung feiern kann. Aber es gibt auch oft den „kleinen Familienbetrieb“ bei dem der Chef in den Ruhestand geht und sein „Geschäft“ aufgibt. Hier wird man sicher wesentlich persönlicher und in einem kleineren Rahmen, die Verabschiedung vom Chef feiern. Oft sind da auch langjährige Stammkunden und Freunde mit von der Partie.

Willkommen, liebe Freunde, Kunden und Kollegen,

heute verabschieden wir gemeinsam unseren Freund, Chef und Fahrradhändler in den Ruhestand. Am Ort bleibt er zwar, so das er uns nicht ganz verloren geht. Allerdings werden sicher viele von uns seine ruhige und hilfsbereite Art, sehr vermissen.

War ein Fahrrad noch so alt, der …, stellt sicher keines kalt! Mit dieser Feier wollen wir und die Fahrradfreunde uns heute von einer Ära und einem besonderen Menschen verabschieden. Auch wenn wir alle hoffen, dass die Nachfolger uns weiterhin mit unseren Fahrrädern helfen und für uns da sind, wie … es bisher war, so müssen wir doch auch ehrlich sein.

Leicht wird es ihnen nicht fallen! Denn als „verwöhnte“ Kunden von …, wird es sicher nicht jedem gelingen, sich auch gleich auf eine neue Zeit einzustellen und die neuen Möglichkeiten zu erkunden. Auch wenn es für uns schade ist, das … aufhört, so wollen wir uns heute doch mit dieser kleinen Feier bei ihm/ihr bedanken und uns mit auf seinen/ihren Ruhestand freuen.

Wie es im… (Ruhrgebiet?)… üblich ist, gehört dazu natürlich auch ein üppiges Buffet mit …, und noch vielem mehr. Damit der Abschied, nicht noch schwerer fällt, wünsche ich jetzt einfach mal „Guten Appetit!“.